Überproduktion

Überproduktion (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular Plural
Nominativ die Überproduktion die Überproduktionen
Genitiv der Überproduktion der Überproduktionen
Dativ der Überproduktion den Überproduktionen
Akkusativ die Überproduktion die Überproduktionen

Worttrennung:

Über·pro·duk·ti·on, Plural: Über·pro·duk·ti·o·nen

Aussprache:

IPA: [ˈyːbɐpʁodʊkˌt͡si̯oːn]
Hörbeispiele:   Überproduktion (Info)

Bedeutungen:

[1] Herstellung (Produktion) von mehr Gütern als geplant/benötigt/sinnvoll/verwendbar
[2] Herstellung einer größeren Menge eines Stoffes, den der Körper im normalen Umfang benötigt, der aber bei einem Übermaß schädlich wirkt

Herkunft:

Derivation (Ableitung) zum Substantiv Produktion mit dem Derivatem über-

Gegenwörter:

[1] Reproduktion
[1, 2] Unterproduktion
[2] Unterfunktion

Beispiele:

[1] Die frühere Unterversorgung der Bevölkerung wurde durch eine hohe Überproduktion bei wichtigen Agrargütern abgelöst.
[1] „Im Gegensatz dazu hilft ein Pull-System, ungeplante Überproduktionen zu verhindern, indem die Arbeit nur dann vorwärtsbewegt wird, wenn der nächste Arbeitsbereich bereit ist, sie zu empfangen.“[1]
[2] Überproduktion von Schilddrüsenhormonen kann zu Gewichtsverlust, Schwitzen und ständiger Nervosität führen.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] Überproduktion vermeiden/vernichten
[2] krankhafte Überproduktion

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Überproduktion
[2] Wikipedia-Artikel „Überproduktion (Medizin)
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Überproduktion
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Überproduktion
[1] The Free Dictionary „Überproduktion
[1] Duden online „Überproduktion

Quellen: