zweiundneunzig

zweiundneunzig (Deutsch)Bearbeiten

NumeraleBearbeiten

Worttrennung:

zwei·und·neun·zig

Aussprache:

IPA: [ˌt͡svaɪ̯ʊntˈnɔɪ̯nt͡sɪç], [ˌt͡svaɪ̯ʊntˈnɔɪ̯nt͡sɪk]
Hörbeispiele:   zweiundneunzig (Info),   zweiundneunzig (Info)

Bedeutungen:

[1] die Kardinalzahl zwischen einundneunzig und dreiundneunzig, welche mit dem Zahlzeichen 92 dargestellt wird
[2] kurz für: zweiundneunzig Jahre (alt)

Beispiele:

[1] „Dort entwarf er als einziger von zweiundneunzig Kandidaten eine Kirche als Abschlussarbeit.“[1]
[2] „Eine sentimentale alte Närrin war sie, die sich mit zweiundneunzig noch einmal verliebte und sich an ihre letzte Chance klammerte, doch noch zu heiraten, worauf sie ein Leben lang gewartet hatte.“[2]
[2] „Großmutter war zweiundneunzig, hatte mehr als sechzig Jahre ihres Lebens an der Curti-Straße zugebracht, und wir alle wußten, daß ihr die dortige Menage längst über den Kopf gewachsen war.“[3]

Charakteristische Wortkombinationen:

[2] mit zweiundneunzig

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „zweiundneunzig
[*] Wikisource-Suchergebnisse für „zweiundneunzig
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „zweiundneunzig
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „zweiundneunzig
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalzweiundneunzig

Quellen:

  1. Wikipedia-Artikel „Hans Schädel“ (Stabilversion)
  2. Virginia Macgregor: Der Junge, der mit dem Herzen sah. Manhattan, 2015, ISBN 9783641158361 (Zitiert nach Google Books).
  3. Jean Villain: Junger Mann aus gutem Hause. Verlag d. Nation, 1987, ISBN 9783373001317, Seite 218 (Zitiert nach Google Books).