zurückdürfen

zurückdürfen (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich darf zurück
du darfst zurück
er, sie, es darf zurück
Präteritum ich durfte zurück
Konjunktiv II ich dürfte zurück
Imperativ Singular
Plural
Perfekt Partizip II Hilfsverb
zurückgedurft haben
Alle weiteren Formen: Flexion:zurückdürfen

Worttrennung:

zu·rück·dür·fen, Präteritum: durf·te zu·rück, Partizip II: zu·rück·ge·durft

Aussprache:

IPA: [t͡suˈʁʏkˌdʏʁfn̩]
Hörbeispiele:   zurückdürfen (Info)

Bedeutungen:

[1] die Erlaubnis haben, einen bestimmten Ort wieder aufzusuchen
[2] umgangssprachlich: die Erlaubnis haben, wieder an einen bestimmten Ort gelangen zu können

Herkunft:

Determinativkompositum (Zusammensetzung) aus dem Adverb zurück und dem Verb dürfen

Oberbegriffe:

[1, 2] dürfen

Beispiele:

[1] Deine Kaution wurde soeben gezahlt, du darfst also zurück auf die Straße.
[2] Das Fleisch ist zwar nicht mehr das frischeste, es darf aber erst einmal zurück in die Kühlung.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „zurückdürfen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „zurückdürfen
[1, 2] Duden online „zurückdürfen
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalzurückdürfen
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „zurückdürfen