worüber (Deutsch)Bearbeiten

AdverbBearbeiten

Worttrennung:

wo·rü·ber

Aussprache:

IPA: [1] [ˈvoːˌʁyːbɐ], [voːˈʁyːbɐ]
IPA: [2] [voːˈʁyːbɐ]
Hörbeispiele:   worüber (Info)
Reime: -yːbɐ

Bedeutungen:

[1] interrogativ: über was
[2] relativisch: über das (gerade genannte)

Beispiele:

[1] Worüber sprecht ihr gerade?
[1] Worüber, sagtest du, geht der Steg?
[2] Das Thema, worüber wir uns unterhielten, geht dich nichts an.
[2] Der Wiesenbach, worüber ein kleiner Steg ging, wirkte sehr idyllisch.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1, 2] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „worüber
[1, 2] Duden online „worüber
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „worüber
[*] canoonet „worueber
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalworueber
[1, 2] The Free Dictionary „worüber

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: vorüber