Hauptmenü öffnen

wetteifern (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich wetteifere
du wetteiferst
er, sie, es wetteifert
Präteritum ich wetteiferte
Konjunktiv II ich wetteiferte
Imperativ Singular wetteifere!
Plural wetteifert!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
gewetteifert haben
Alle weiteren Formen: Flexion:wetteifern

Worttrennung:

wett·ei·fern, Präteritum: wett·ei·fer·te, Partizip II: ge·wett·ei·fert

Aussprache:

IPA: [ˈvɛtˌʔaɪ̯fɐn]
Hörbeispiele:   wetteifern (Info)

Bedeutungen:

[1] mit jemandem konkurrieren und versuchen, ihn zu übertreffen

Beispiele:

[1] „Die klassische Industrie wetteifert mit der modernen IT-Wirtschaft darum, wer im Geschäft mit Servicerobotern die Nase vorn hat.“[1]
[1] 22 Pudeldamen wetteiferten um den Titel.
[1] Die Kinder wetteifern um den Einzug ins Finale.
[1] Alle Musiker wetteiferten miteinander.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] mit jemandem wetteifern, miteinander wetteifern, um etwas wetteifern

Wortbildungen:

Wetteiferer


ÜbersetzungenBearbeiten

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „wetteifern
[1] canoo.net „wetteifern
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonwetteifern
[1] The Free Dictionary „wetteifern
[1] Duden online „wetteifern
[1] wissen.de – Wörterbuch „wetteifern
[1] PONS – Deutsche Rechtschreibung „wetteifern

Quellen:

  1. Alexander Jung: Die Menschmaschinen. In: Der Spiegel. Nummer 23/2014, 2. Juni 2014, ISSN 0038-7452, Seite 72.