Hauptmenü öffnen

wettbewerbswidrig (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
wettbewerbswidrig
Alle weiteren Formen: Flexion:wettbewerbswidrig

Worttrennung:

wett·be·werbs·wid·rig, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [ˈvɛtbəvɛʁpsˌviːdʁɪç]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] gegen die Regeln des Wettbewerbs verstoßend

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Substantiv Wettbewerb und dem Adjektiv widrig mit dem Fugenelement -s

Sinnverwandte Wörter:

[1] regelwidrig

Gegenwörter:

[1] wettbewerbskonform

Beispiele:

[1] „Ein Preisnachlass von einem Euro pro Packung sei nicht zu beanstanden. Rabatte oder Geschenke im Wert von fünf Euro pro Verordnung erklärte der BGH dagegen für wettbewerbswidrig.[1]

Wortbildungen:

Wettbewerbswidrigkeit

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „wettbewerbswidrig
[*] canoonet „wettbewerbswidrig
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalwettbewerbswidrig
[1] Duden online „wettbewerbswidrig

Quellen:

  1. Mona Schulze: Bundesrichter erlauben Mini-Rabatte. In: Der Spiegel (Online-Ausgabe). Abgerufen am 29. Mai 2011.