verfrühen (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich verfrühe
du verfrühst
er, sie, es verfrüht
Präteritum ich verfrühte
Konjunktiv II ich verfrühte
Imperativ Singular verfrüh!
Plural verfrüht!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
verfrüht haben
Alle weiteren Formen: Flexion:verfrühen

Worttrennung:

ver·frü·hen, Präteritum: ver·früh·te, Partizip II: ver·früht

Aussprache:

IPA: [fɛɐ̯ˈfʁyːən]
Hörbeispiele:
Reime: -yːən

Bedeutungen:

[1] reflexiv: vor der Zeit (zu früh) kommen, unerwartet zeitig kommen

Herkunft:

Derivation (Ableitung) vom Adjektiv früh durch Konversion mit dem Präfix ver-

Gegenwörter:

[1] sich verspäten

Beispiele:

[1] Die Straßen waren heute wie ausgestorben, daher haben wir uns etwas verfrüht.
[1] Diese rigorosen Maßnahmen halte ich für verfrüht.

Wortbildungen:

Konversionen: Verfrühen, verfrühend, verfrüht
Substantive: Verfrühung

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „verfrühen
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „verfrühen
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalverfrühen
[1] Duden online „verfrühen

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: verführen