venezianisch (Deutsch)Bearbeiten

  Dieser Eintrag oder Abschnitt bedarf einer Erweiterung. Wenn du Lust hast, beteilige dich daran und entferne diesen Baustein, sobald du den Eintrag ausgebaut hast. Bitte halte dich dabei aber an unsere Formatvorlage!

Folgendes ist zu erweitern: Beleg für [2]

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
venezianisch venezianischer am venezianischsten
Alle weiteren Formen: Flexion:venezianisch

Worttrennung:

ve·ne·zi·a·nisch, Komparativ: ve·ne·zi·a·ni·scher, Superlativ: am ve·ne·zi·a·nischs·ten

Aussprache:

IPA: [ˌveneˈt͡si̯aːnɪʃ]
Hörbeispiele:
Reime: -aːnɪʃ

Bedeutungen:

[1] zu Venedig gehörig, aus Venedig stammend
[2] nicht steigerbar: zum Dialekt Venezianisch gehörig

Herkunft:

[1] von italienisch: veneziano

Oberbegriffe:

[1] italienisch

Beispiele:

[1] Er brachte seine venezianische Ehefrau mit.
[1] „Nur die Reichen konnten sich venezianisches Glas mit seinen üppigen Golddekoren und den leuchtenden Farben leisten.“[1]
[2] Ich habe wieder ein paar venezianische Wörter gelernt.

Wortbildungen:

Venezianisch

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalvenezianisch
[1] The Free Dictionary „venezianisch

Quellen:

  1. Neil MacGregor: Shakespeares ruhelose Welt. 3. Auflage. C. H. Beck, 2014 (Originaltitel: Shakespeare’s Restless World, übersetzt von Klaus Binder), ISBN 978-3-406-65287-5, Seite 178.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: venezolanisch