vaskulär (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
vaskulär
Alle weiteren Formen: Flexion:vaskulär

Worttrennung:

vas·ku·lär, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [vaskuˈlɛːɐ̯]
Hörbeispiele:   vaskulär (Info)
Reime: -ɛːɐ̯

Bedeutungen:

[1] Medizin: zu den (kleinen) Blutgefäßen gehörend oder von ihnen ausgehend, allgemein diese betreffend

Herkunft:

abgeleitet vom lateinischen vāsculum → la „Gefäßchen“,[1] wörtlich „Väschen“ oder auch „kleine Vase[2]

Synonyme:

[1] vaskular

Unterbegriffe:

[1] endovaskulär, kardiovaskulär

Beispiele:

[1] Etwa 15–20% der Demenzerkrankungen sind vaskulär bedingt.
[1] Gemeinsames Element zahlreicher vaskulär-neurologischer Erkrankungen ist eine Störung des zerebralen Blutflusses, die entweder durch den Verschluss eines hirnversorgenden Gefäßes oder dessen Ruptur zustande kommt.[3]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „vaskulär
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalvaskulär
[1] The Free Dictionary „vaskulär
[1] Duden online „vaskulär
[1] DocCheck Flexikon „vaskulär

Quellen:

  1. Duden, Wörterbuch medizinischer Fachbegriffe. 9., überarbeitete und ergänzte Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Zürich 2012, ISBN 978-3-411-04619-5 (Redaktionelle Leitung: Ulrich Kilian) „vaskulär“, Seite 803.
  2. Duden online „vaskulär“; 2017
  3. Dirk M. Hermann, Thorsten Steiner, Hans Christoph Diener: Vaskuläre Neurologie. Zerebrale Ischämien, Hämorrhagien und vaskuläre Demenz. Georg Thieme Verlag, 2010, ISBN 9783131544414, Seite 8 (zitiert nach Google Books).