untertreiben (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich untertreibe
du untertreibst
er, sie, es untertreibt
Präteritum ich untertrieb
Konjunktiv II ich untertriebe
Imperativ Singular untertreibe!
Plural untertreibt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
untertrieben haben
Alle weiteren Formen: Flexion:untertreiben

Worttrennung:

un·ter·trei·ben, Präteritum: un·ter·trieb, Partizip II: un·ter·trie·ben

Aussprache:

IPA: [ʊntɐˈtʁaɪ̯bn̩]
Hörbeispiele:   untertreiben (Info),   untertreiben (Info)
Reime: -aɪ̯bn̩

Bedeutungen:

[1] etwas, dem Sachverhalt nicht entsprechend, kleinreden

Herkunft:

Derivation (Ableitung) zum Verb treiben mit dem Derivatem unter-

Sinnverwandte Wörter:

[1] herunterspielen, kleinreden

Gegenwörter:

[1] übertreiben

Beispiele:

[1] Er untertreibt mit dem Aufwand, der nötig ist, um das Haus zu bauen.

Wortbildungen:

Untertreibung

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „untertreiben
[1] Duden online „untertreiben
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portaluntertreiben

Quellen:


Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: unterbreiten, untertrieben