unermesslich (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
unermesslich unermesslicher am unermesslichsten
Alle weiteren Formen: Flexion:unermesslich

Nicht mehr gültige Schreibweisen:

unermeßlich

Worttrennung:

un·er·mess·lich, Komparativ: un·er·mess·li·cher, Superlativ: am un·er·mess·lichs·ten

Aussprache:

IPA: [ˌʊnʔɛɐ̯ˈmɛslɪç], [ˈʊnʔɛɐ̯ˌmɛslɪç]
Hörbeispiele:   unermesslich (Info)
Reime: -ɛslɪç

Bedeutungen:

[1] von so großem Umfang oder so großer Ausprägung, dass man es sich nicht vorstellen kann

Herkunft:

vom Verb ermessen

Sinnverwandte Wörter:

[1] immens, unfassbar, ungeheuerlich

Beispiele:

[1] Der Stahlmagnat Andrew Carnegie machte Pablo Escobar auf das Geheimnis aufmerksam, dem er sein unermessliches Vermögen verdankte.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] unermesslicher Reichtum

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „unermesslich
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalunermesslich