unbeliebt (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
unbeliebt unbeliebter am unbeliebtesten
Alle weiteren Formen: Flexion:unbeliebt

Worttrennung:

un·be·liebt, Komparativ: un·be·lieb·ter, Superlativ: am un·be·lieb·tes·ten

Aussprache:

IPA: [ˈʊnbəˌliːpt]
Hörbeispiele:   unbeliebt (Info)

Bedeutungen:

[1] nicht geschätzt, ungern gesehen

Sinnverwandte Wörter:

[1] unpopulär, missliebig

Gegenwörter:

[1] beliebt

Beispiele:

[1] Er hat sich bei seinen Nachbarn durch sein negatives Verhalten sehr unbeliebt gemacht, sodass ihn nach ein paar Jahren niemand mehr grüßte.

Wortbildungen:

Unbeliebtheit

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „unbeliebt
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalunbeliebt
[1] The Free Dictionary „unbeliebt
[1] Duden online „unbeliebt

Quellen:


Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: unbelebt, ungeliebt