unbeeinflusst

unbeeinflusst (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
unbeeinflusst
Alle weiteren Formen: Flexion:unbeeinflusst

Nicht mehr gültige Schreibweisen:

unbeeinflußt

Worttrennung:

un·be·ein·flusst, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [ˈʊnbəˌʔaɪ̯nflʊst]
Hörbeispiele:   unbeeinflusst (Info)

Bedeutungen:

[1] nicht beeinflusst; frei von Einfluss

Herkunft:

zusammengesetzt aus dem Präfix un- und dem Adjektiv beeinflusst (siehe auch: beeinflussen)

Gegenwörter:

[1] beeinflusst

Beispiele:

[1] Es soll ein Experiment gegeben haben, bei dem Säuglinge unbeeinflusst von Kommunikation und Zuwendung eine Sprache herausbilden sollten. Sie starben jedoch.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „unbeeinflusst
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalunbeeinflusst