tief in die Tasche greifen müssen

tief in die Tasche greifen müssen (Deutsch)Bearbeiten

RedewendungBearbeiten

Nebenformen:

tief in den Beutel greifen müssen, tief in die Kasse greifen müssen, tief in das Portmonee greifen müssen, tief in den Säckel greifen müssen

Worttrennung:

tief in die Ta·sche grei·fen müs·sen

Aussprache:

IPA: [tiːf ɪn diː ˈtaʃə ˈɡʁaɪ̯fn̩ ˈmʏsn̩]
Hörbeispiele:   tief in die Tasche greifen müssen (Info)

Bedeutungen:

[1] viel Geld bezahlen müssen

Beispiele:

[1] Er musste tief in die Tasche greifen, um sich das neue Auto leisten zu können.
[1] „Für die Elbphilharmonie müssen die Steuerzahler sehr tief in ihre Taschen greifen. Aktuell stehen rund 800 Mio. Euro auf der Rechnung.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Redensarten-Index „tief in die Kasse / die Tasche / ins Portmonee / den Beutel / den Säckel greifen müssen
[1] The Free Dictionary „Tasche

Quellen:

  1. Bund der Steuerzahler Deutschland e. V. (Herausgeber): 41. Schwarzbuch des Bundes der Steuerzahler. Die öffentliche Verschwendung 2013. Berlin 2013, Seite 99.