thetisch (Deutsch)Bearbeiten

  Dieser Eintrag oder Abschnitt bedarf einer Erweiterung. Wenn du Lust hast, beteilige dich daran und entferne diesen Baustein, sobald du den Eintrag ausgebaut hast. Bitte halte dich dabei aber an unsere Formatvorlage!

Folgendes ist zu erweitern: der Unterschied von Bedeutung 1+2 sollte klarer dargestellt werden, wenn es denn wirklich zwei verschiedene Bedeutungen sind

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
thetisch
Alle weiteren Formen: Flexion:thetisch

Worttrennung:

the·tisch, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [ˈteːtɪʃ]
Hörbeispiele:   thetisch (Info)
Reime: -eːtɪʃ

Bedeutungen:

[1] eine zu beweisende These vorstellend
[2] eine bloße Behauptung aufstellend, die nicht belegt ist
[3] Linguistik, Philosophie, Logik: als Text die Eigenschaft habend (ein thetisches Urteil auszudrücken) auf die Frage: was ist? was geschieht? zu antworten

Sinnverwandte Wörter:

[1] thesenartig
[2] behauptend, dogmatisch
[3] topiklos

Gegenwörter:

[1] antithetisch
[2] nachgewiesen
[3] kategorisch

Beispiele:

[1] "Was hier etwas thetisch klingt, entfaltet John Berger in einem zwanzigseitigen […] Fest der Worte."[1]
[2] "Seine Revolution-Theorie bleibt, wie ein Freund bemerkt, "thetisch", stützt sich also auf bloße Behauptungen."[2]
[3] „„Im Grunde kann man sagen, daß alle thetischen Aussagen bis auf die rein daseinssetzenden Äußerungen (...) eine Antwort auf eine explizite oder implizite Frage „Was ist (los)?“, „Was geschieht?“, „Was ist geschehen?“ darstellen“.“[3]
[3] »Es regnet« ist ebenso wie »ich bin« eine thetische Äußerung.
[3] „Thetische Sätze gelten als Paradebeispiele einer topikfreien Konstruktion.“[4]

Charakteristische Wortkombinationen:

[3] thetisches Urteil

Wortbildungen:

Thetik, Thetizität

ÜbersetzungenBearbeiten

[1, 2] Dieter Baer und wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion; Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 2. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2000, ISBN 3-411-04162-5 „thetisch“, Seite 1334
[2] Duden online „thetisch
[3] Eisler: Wörterbuch der philosophischen Begriffe bei Zeno.org

Quellen:

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Thetis, Tethys, hypothetisch, prothetisch, synthetisch