syringa (Latein) Bearbeiten

Substantiv, f Bearbeiten

Kasus Singular Plural
Nominativ syringa syringae
Genitiv syringae syringārum
Dativ syringae syringīs
Akkusativ syringam syringās
Vokativ syringa syringae
Ablativ syringā syringīs

Worttrennung:

sy·rin·ga, Genitiv: sy·rin·gae

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Medizin: ein Rohr zum Einspritzen von Medizin, Klistierspritze
[2] Medizin, metonymisch: Einspritzung, Einlauf
[3] Medizin: Hohlgeschwür

Herkunft:

zu griechisch  (sýrigga) → grc, Akkusativ zu  (sýrigx) → grc, einem röhrenförmigen Gegenstand aus hohlen Pflanzenstengeln, medizinisch auch: das Blutgefäß[1]

Beispiele:

[1]
[2]
[3]

Wortbildungen:

[1] Syringa

Übersetzungen Bearbeiten

[1–3] Karl Ernst Georges: Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch. 8. Auflage. Hannover 1913 (Nachdruck Darmstadt 1998): „syringa“ (Zeno.org)

Quellen:

  1. nach: Helmut Genaust: Etymologisches Wörterbuch der botanischen Pflanzennamen. Genehmigte Lizenzausgabe für Nikol Verlagsgesellschaft. 3., vollständig überarbeitete und erweiterte Auflage. Nikol Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG, Hamburg 2005, ISBN 3-937872-16-7, DNB 974410284; Seite 625, Eintrag „Syringa“, dort auch eine Analyse des spätlateinischen Begriffes "syringa"