sympathetisch

sympathetisch (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
sympathetisch
Alle weiteren Formen: Flexion:sympathetisch

Worttrennung:

sym·pa·the·tisch, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [zʏmpaˈteːtɪʃ]
Hörbeispiele:
Reime: -eːtɪʃ

Bedeutungen:

[1] eine nicht erklärbare, geheimnisvolle Wirkung auslösend

Beispiele:

[1] „Das Auge Sofskys zeigt jene sympathetische Humanität, die seine düstere Weltsicht in Abrede stellt. “[1]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] sympathetische Tinte

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „sympathetisch
[1] Duden online „sympathetisch
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „sympathetisch
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalsympathetisch

Quellen:

  1. Hartmut Böhme: Missglückte Schöpfung. In: Welt Online. 11. Februar 12012, ISSN 0173-8437 (URL, abgerufen am 4. März 2012).

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: sympathisch