slíbit (Tschechisch)Bearbeiten

Verb, perfektivBearbeiten

Aspekt
imperfektives Verb perfektives Verb
slibovat slíbit
Zeitform Wortform
Futur 1. Person Sg. slíbím
2. Person Sg. slíbíš
3. Person Sg. slíbí
1. Person Pl. slíbíme
2. Person Pl. slíbíte
3. Person Pl. slíbí
Präteritum m slíbil
f slíbila
Partizip Perfekt   slíbil
Partizip Passiv   slíben
Imperativ Singular   slib
Alle weiteren Formen: Flexion:slíbit

Anmerkung zum Aspekt:

Dieses perfektive, vollendete Verb wird dort verwendet, wo die Handlung abgeschlossen ist und nur einmalig stattfindet. Siehe auch Aspekt tschechischer Verben.

Worttrennung:

slí·bit

Aussprache:

IPA: [ˈsliːbɪt]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] ein Versprechen geben; versprechen, zusagen, geloben
[2] sich verpflichten, etwas zu geben oder zu gewähren; versprechen, zusichern

Beispiele:

[1] Profesor slíbil studentům pomoc při řešení problému.
Der Professor versprach den Studenten Hilfe bei der Lösung des Problems.
[2] Marek slíbil uhradit případné škody.
Marek versprach, allfällige Schäden zu ersetzen.

Wortfamilie:

slib, slibný, slibovat

ÜbersetzungenBearbeiten

[1, 2] Internetová jazyková příručka - Ústav pro jazyk český AV ČR: „slíbit
[1, 2] Bohuslav Havránek (Herausgeber): Slovník spisovného jazyka českého. Prag 1960–1971: „slíbiti
[1, 2] Oldřich Hujer et al. (Herausgeber): Příruční slovník jazyka českého. Prag 1935–1957: „slíbiti
[*] Langenscheidt Tschechisch-Deutsch, Stichwort: „slíbit

Ähnliche Wörter (Tschechisch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: líbit, slíbat