sich etwas durch den Kopf gehen lassen

sich etwas durch den Kopf gehen lassen (Deutsch)Bearbeiten

RedewendungBearbeiten

Worttrennung:

sich et·was durch den Kopf ge·hen las·sen

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele:   sich etwas durch den Kopf gehen lassen (Info)

Bedeutungen:

[1] über etwas nachdenken

Herkunft:

Belegung der Redewendung im Jahr 1589 in den "Drey Predigten" von Basilius Sattler; alltägliche Verwendung ab dem 19. Jahrhundert[Quellen fehlen]

Beispiele:

[1] Den Inhalt des Gesprächs musste ich mir noch länger durch den Kopf gehen lassen.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Redensarten-Index „sich etwas durch den Kopf gehen lassen