schlaksig (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
schlaksig schlaksiger am schlaksigsten
Alle weiteren Formen: Flexion:schlaksig

Worttrennung:

schlak·sig, Komparativ: schlak·si·ger, Superlativ: am schlak·sigs·ten

Aussprache:

IPA: [ˈʃlaːksɪç], [ˈʃlaːksɪk]
Hörbeispiele:   schlaksig (Info),   schlaksig (Info)
Reime: -aːksɪç

Bedeutungen:

[1] umgangssprachlich, abwertend: ungelenk aufgrund großer Körperlänge

Herkunft:

Derivation (Ableitung) zum Substantiv Schlaks mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -ig

Beispiele:

[1] „Während andere Rennfahrer ihre Trinkflaschen im Ziel manchmal wahllos in die Menge werfen, andere nur unwillig reagieren, wenn sie von Fans um ein solches Souvenir gebeten werden, achtet der schlaksige Brite penibel darauf, dass seine Flasche immer bei einem Kind landet, und reicht sie mit sanfter Geste hinunter.“[1]
[1] „Der Mittelfeldakteur wirkt mit seinen 1,91 Metern schlaksig, tatsächlich besitzt er aber das Ballgefühl eines Zauberers.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „schlaksig
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „schlaksig
[1] The Free Dictionary „schlaksig
[1] Duden online „schlaksig
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalschlaksig
[1] wissen.de – Wörterbuch „schlaksig
[1] PONS – Deutsche Rechtschreibung „schlaksig

Quellen:

  1. Tom Mustroph: Tour-Sieger Froome: Der neue Dominator. In: Spiegel Online. 25. Juli 2016, ISSN 0038-7452 (URL, abgerufen am 17. August 2016).
  2. Maximilian Kalkhof: Gruppe A - Frankreich: Le Roi, Zizou und die Krake. In: Spiegel Online. 10. Juni 2016, ISSN 0038-7452 (URL, abgerufen am 17. August 2016).