satthaben (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich habe satt
du hast satt
er, sie, es hat satt
Präteritum ich hatte satt
Konjunktiv II ich hätte satt
Imperativ Singular hab satt!
habe satt!
Plural habt satt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
sattgehabt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:satthaben

Nicht mehr gültige Schreibweisen:

satt haben

Worttrennung:

satt·ha·ben, Präteritum: hat·te satt, Partizip II: satt·ge·habt

Aussprache:

IPA: [ˈzatˌhaːbn̩]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] transitiv: Widerwillen gegen jemanden oder etwas empfinden, genug von jemandem oder etwas haben

Synonyme:

[1] die Nase voll haben/die Nase gestrichen voll haben, die Schnauze voll haben/die Schnauze gestrichen voll haben, leid sein, überdrüssig sein, überhaben

Beispiele:

[1] Ich habe deine dummen Kommentare jetzt endgültig satt.
[1] Nach 18 Ehejahren hatte sie es satt, dass ihr Mann immer noch nicht wusste, wie die Waschmaschine zu bedienen ist, und trennte sich von ihm.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] etwas/jemanden gründlich satthaben, etwas/jemanden restlos satthaben

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Duden online „satthaben
[1] canoonet „satthaben
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalsatt haben
[1] The Free Dictionary „satthaben

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: absahntet