riva alla broar bakom sig

riva alla broar bakom sig (Schwedisch)Bearbeiten

RedewendungBearbeiten

Worttrennung:

ri·va al·la bro·ar ba·kom sig

Aussprache:

IPA: [`riːva `alːa `brʊːar `bɑːkɔm ˈsɛ̝jː]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] alle Brücken hinter sich abbrechen[1]; alle Verbindungen abbrechen, so dass es unmöglich ist, zurückzukehren[2]; alle Brücken hinter sich abreißen

Herkunft:

Bro (Brücke) wird im Schwedischen auch bildhaft verwendet, so zum Beispiel wenn Phrygius 1615 Jesus mit „einer Brücke über das Meer der Sünden“ vergleicht.[3] Besonders in der Redewendung riva alla broar (bakom sig) (alle Brücken (hinter sich) abreißen) ist die bildhafte Verwendung noch heute aktuell.[4]

Sinnverwandte Wörter:

[1] spränga alla broar bakom sig, bränna sina skepp, bränna alla broar, klippa banden med någon

Beispiele:

[1] Om det finns den minsta chansen att få tillbaka jobbet vill man ju inte riva alla broar bakom sig.
Wenn es auch nur die kleinste Chance gibt, den Arbeitsplatz zurückzubekommen, will man ja nicht alle Brücken hinter sich abreißen.
[1] Efter grälet med föräldrarna flytte de till Tanzania och rev alla broar bakom sig.
Nach dem Streit mit den Eltern zogen sie nach Tansania und rissen alle Brücken hinter sich ab.

ÜbersetzungenBearbeiten

Quellen:

  1. Hans Schottmann, Rikke Petersson: Wörterbuch der schwedischen Phraseologie in Sachgruppen. LIT Verlag, Münster 2004, ISBN 3-8258-7957-7, Seite 52
  2. Übersetzung aus Svenska Akademiens Ordbok „bro
  3. Zitat in Svenska Akademiens Ordbok „bro“ von Sylvester J. Phrygius: Vitæ coelestis umbratilis idea. Thet är: Thet himmelska lifzens .. affrijtelse. Stockholm 1615
  4. Svenska Akademiens Ordbok „bro