resonare (Latein)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Zeitform Person Wortform
Präsens 1. Person Singular resonō
2. Person Singular resonās
3. Person Singular resonat
1. Person Plural resonāmus
2. Person Plural resonātis
3. Person Plural resonant
Perfekt 1. Person Singular resonuī
resonāvī
Imperfekt 1. Person Singular resonābam
Futur 1. Person Singular resonābō
PPP
Konjunktiv Präsens 1. Person Singular resonem
Imperativ Singular resonā
Plural resonāte
Alle weiteren Formen: Flexion:resonare

Worttrennung:

re·so·na·re

Bedeutungen:

[1] intransitiv: widerschallen, widerhallen
[2] intransitiv: wieder ertönen, wieder erschallen
[3] transitiv: von etwas widerhallen, von etwas ertönen
[4] transitiv: mit Schall erfüllen

Herkunft:

Ableitung zu dem Verb sonare → la mit dem Präfix re- → la[1]

Beispiele:

[1]
[3] „nos patriae finis et dulica linquimus arva: / nos patriam fugimus; tu, Tityre, lentus in umbra / formosam resonare doces Amaryllida silvas.“ (Verg. ecl. 1,3–5)[2]

Wortbildungen:

[1] resonabilis, resonantia, resonus

ÜbersetzungenBearbeiten

[1–4] Karl Ernst Georges: Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch. 8. Auflage. Hannover 1913 (Nachdruck Darmstadt 1998): „resono“ (Zeno.org), Band 2, Spalte 2348–2349.
[1–3] PONS Latein-Deutsch, Stichwort: „resonare

Quellen:

  1. Karl Ernst Georges: Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch. 8. Auflage. Hannover 1913 (Nachdruck Darmstadt 1998): „resono“ (Zeno.org), Band 2, Spalte 2348.
  2. Publius Vergilius Maro; Silvia Ottaviano, Gian Biagio Conte (Herausgeber): Bucolica, Georgica. 1. Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2013, ISBN 978-3-11-019608-5 (Bibliotheca scriptorum Graecorum et Romanorum Teubneriana), Seite 37.