rechtsextremistisch

rechtsextremistisch (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
rechtsextremistisch rechtsextremistischer am rechtsextremistischsten
Alle weiteren Formen: Flexion:rechtsextremistisch

Worttrennung:

rechts·ex·t·re·mis·tisch, Komparativ: rechts·ex·t·re·mis·ti·scher, Superlativ: am rechts·ex·t·re·mis·tischs·ten

Aussprache:

IPA: [ˈʁɛçt͡sʔɛkstʁeˌmɪstɪʃ]
Hörbeispiele:   rechtsextremistisch (Info)

Bedeutungen:

[1] extrem rechten Idealen entsprechend/folgend, den Rechtsextremismus betreffend

Synonyme:

[1] rechtsextrem, rechtsradikal

Gegenwörter:

[1] linksextremistisch

Oberbegriffe:

[1] extremistisch, radikal

Beispiele:

[1] „Die belgische Polizei hat nach einem rechtsextremistisch motivierten Hooligan-Protest in der Brüsseler Innenstadt rund zehn Tatverdächtige vorübergehend festgenommen. Die Hooligans sorgten am Nachmittag für Randale am zentralen Gedenkort in der Brüsseler Innenstadt, vor der Börse.“[1]
[1] „Die Versuche der Sozialdemokratie, einen solchen demokratischen Wandel zu verhindern, indem sie politische Gegnerschaft reflexhaft als rechtsextremistisch und bedenklich verteufelten, wirkten bei den Bürgern nicht mehr.“[2]
[1] „Neben dem rechtsextremistischen Gewaltpotenzial gehörten die Abgründe an Häme und Hass inmitten unserer Gesellschaft gegenüber denen, die in unserem Land Verantwortung übernähmen, zu den beklemmenden Erfahrungen der jüngsten Tage, sagte Schäuble.“[3]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „rechtsextremistisch
[1] Duden online „rechtsextremistisch
[1] The Free Dictionary „rechtsextremistisch
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalrechtsextremistisch

Quellen:

  1. Terrorismus: Hooligans nach Störaktion in Brüsseler Innenstadt festgenommen. In: Die Zeit. ZEIT ONLINE, 27. März 2016, archiviert vom Original am 27. März 2016 abgerufen am 28. Juli 2016 (HTML, Deutsch).
  2. Stenzel: Wahlergebnis der Niederlande ist ein Zeichen normalen demokratischen Wandels. Österreich Journal, 30. Juni 2016, archiviert vom Original am 30. Juni 2016 abgerufen am 28. Juli 2016 (HTML, Deutsch).
  3. Tagesschau.de: Abgründe an Häme und Hass. Abgerufen am 17. Februar 2020.