rabidus (Latein)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Nominativ Singular und Adverbia
Steigerungsstufe m f n Adverb
Positiv rabidus rabida rabidum rabide
Komparativ
Superlativ
Alle weiteren Formen: Flexion:rabidus

Worttrennung:

ra·bi·dus, ra·bi·da, ra·bi·dum

Bedeutungen:

[1] im engeren Sinne, von der Tollwut als Krankheit befallen: tollwütig, hirnwütig, toll
[2] im weiteren Sinne, von Tieren: wütend, tobend, wild, grimmig, reißend
[3] von Menschen: wütend, wild, tobend, ungestüm
[4] positiv, von Begeisterten: rasend, begeistert

Herkunft:

zu dem Substantiv rabies → la „Tollwut, Wahnsinn“

Beispiele:

[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1–4] Karl Ernst Georges: Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch. 8. Auflage. Hannover 1913 (Nachdruck Darmstadt 1998): „rabidus“ (Zeno.org)