pumperlgesund

pumperlgesund (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
pumperlgesund
Alle weiteren Formen: Flexion:pumperlgesund

Nebenformen:

pumperlgsund

Worttrennung:

pum·perl·ge·sund, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [ˈpʊmpɐlɡəˌzʊnt]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] bayrisch, österreichisch: vollkommen gesund, frei von jeglicher Krankheit

Synonyme:

[1] kerngesund

Oberbegriffe:

[1] gesund

Beispiele:

[1] „Wenn unser Kind nicht snowgeboardet hätte, sondern ferngesehen, dann wäre es heute pumperlgesund und würde nicht ächzend im Bettchen liegen, und ich müsste nicht in die Stadtbibliothek, um Münchhausen mit Hans Albers auszuleihen.“[1]
[1] „«Dann müsste der Papa doch pumperlgesund sein», gab Ida zu bedenken.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalpumperlgesund
[1] Duden online „pumperlgesund
[1] Jakob Ebner: Duden, Wie sagt man in Österreich? Wörterbuch des österreichischen Deutsch. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Wien/Zürich 2009, ISBN 978-3-411-04984-4 „pumperlgesund, pumperlgsund“, Seite 294.
[1] Ulrich Ammon et al. (Herausgeber): Variantenwörterbuch des Deutschen. Die Standardsprache in Österreich, der Schweiz und Deutschland sowie in Liechtenstein, Luxemburg, Ostbelgien und Südtirol. 1. Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2004, ISBN 978-3-11-016574-6, DNB 972128115 „pumperlgesund“, Seite 597.

Quellen:

  1. Harald Martenstein: Papa, Günther Jauch hat gesagt …. In: Zeit Online. Nummer 37, 6. September 2001, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 5. Januar 2013).
  2. Katharina Adler: Ida. Roman. 1. Auflage. Rowohlt Verlag, Reinbek bei Hamburg 2018, ISBN 978-3-498-00093-6, Seite 137.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: pumperlgsunde