psychrophil (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
psychrophil
Alle weiteren Formen: Flexion:psychrophil

Worttrennung:

psy·chro·phil, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [psyçʁoˈfiːl]
Hörbeispiele:   psychrophil (Info)
Reime: -iːl

Bedeutungen:

[1] Kälte liebend

Herkunft:

Neuwort, zu griechisch ψυχρός (psychros) „kalt“ und φιλία (philía) „Freund, freundlich“ gebildet[1]

Synonyme:

[1] kälteliebend, kryophil

Gegenwörter:

[1] thermophil, psychrophob

Oberbegriffe:

[1] extremophil

Beispiele:

[1] Ein psychrophiles Lebewesen (in der Regel Mikroorganismen) lebt gerne bei kalten Temperaturen, die unter 20°C liegen.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „psychrophilie

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Seite 1120.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: psychophil