probeweise (Deutsch)Bearbeiten

AdverbBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
probeweise
Alle weiteren Formen: Flexion:probeweise

Anmerkung:

Das Wort wird vor Verbalsubstantiven auch attributiv gebraucht („probeweise Einführung von …“, „probeweiser Betrieb“)

Worttrennung:

pro·be·wei·se

Aussprache:

IPA: [ˈpʁoːbəˌvaɪ̯zə]
Hörbeispiele:   probeweise (Info)

Bedeutungen:

[1] nur um etwas zu überprüfen

Herkunft:

Ableitung von Probe mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -weise

Synonyme:

[1] testweise, versuchsweise, vorläufig

Beispiele:

[1] „Bereits vor Jahren hat Volkswagen in seinen Werken probeweise Vorgesetzte aus Bereichen mit überdurchschnittlich hohen Krankheitsraten in solche mit niedrigen Fehlzeiten versetzt.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „probeweise
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalprobeweise
[1] The Free Dictionary „probeweise
[1] Duden online „probeweise
[1] wissen.de – Wörterbuch „probeweise
[1] Wahrig Fremdwörterlexikon „probeweise“ auf wissen.de
[1] PONS – Deutsche Rechtschreibung „probeweise

Quellen:

  1. Markus Dettmer/Janko Tietz: Vernetzt in den Wahnsinn. In: Spiegel Online. Nummer 1/2012, 21. Februar 2012, ISSN 0038-7452 (URL, abgerufen am 10. Januar 2014).