planerisch (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
planerisch
Alle weiteren Formen: Flexion:planerisch

Worttrennung:

pla·ne·risch, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [ˈplaːnəʁɪʃ]
Hörbeispiele:   planerisch (Info)

Bedeutungen:

[1] die Planung betreffend, zugrunde liegend

Sinnverwandte Wörter:

[1] plangemäß, planmäßig

Beispiele:

[1] „Zwar wurde mit den planerischen Vorbereitungen inzwischen begonnen, aber richtig losgehen wird es wohl erst im Jahr 2022.“[1]
[1] „Der Grundsatz dieser Regelung war, dass es bei planerischen Leistungen am Bau keinen Preiswettbewerb geben sollte, um die Qualität der Bauleistungen nicht zu gefährden, etwa durch zu schnelle und schludrige Planung.“[2]
[1] „Zentraler planerischer Ansatz des Leitbildes ist, die Zentren - die großen Städte Frankfurt, Wiesbaden, Darmstadt, Offenbach und Hanau sowie Städte wie Bad Homburg, Hofheim, Rüsselsheim, Rodgau oder Bad Nauheim - zu stärken und dabei vor allem die Innenstädte zu fördern.“[3]
[1] „Wahr ist auch, daß die Übernahme der Bauhoheit durch das Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung zu erheblichem planerischem Mehraufwand geführt hat, daß jede Stellwand einzeln europaweit ausgeschrieben werden mußte und zusätzliche Fluchtwege für die Besucher den Gestaltungsraum der Ausstellungsmacher einschränkten.“[4]
[1] „Ein Weltraumbahnhof im dichtbesiedelten Deutschland müsste viele planerische Hürden überwinden.“[5]

Wortbildungen:

[1] landesplanerisch, raumplanerisch, stadtplanerisch

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „planerisch
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „planerisch
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „planerisch
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalplanerisch
[*] The Free Dictionary „planerisch
[1] Duden online „planerisch
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „planerisch

Quellen:

  1. Oliver Bock: Von der Stiftung zum Hotelier. In: FAZ.NET. 28. Dezember 2019, ISSN 0174-4909 (URL, abgerufen am 4. August 2020).
  2. Michael Psotta: Welche Folgen das EuGH-Urteil für Architekten und Bauherren hat. In: FAZ.NET. 4. Juli 2019, ISSN 0174-4909 (URL, abgerufen am 4. August 2020).
  3. Rhein-Main als Wissensregion mit starken Kernstädten. In: FAZ.NET. 1. April 2004, ISSN 0174-4909 (URL, abgerufen am 4. August 2020).
  4. Andreas Kilb: Stilbruch und Schublade. In: FAZ.NET. 23. März 2006, ISSN 0174-4909 (URL, abgerufen am 4. August 2020).
  5. Christian Müßgens: Startrampe im Meer. In: FAZ.NET. 27. Dezember 2019, ISSN 0174-4909 (URL, abgerufen am 4. August 2020).