Hauptmenü öffnen

nebelhaft (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
nebelhaft nebelhafter am nebelhaftesten
Alle weiteren Formen: Flexion:nebelhaft

Worttrennung:

ne·bel·haft, Komparativ: ne·bel·haf·ter, Superlativ: am ne·bel·haf·tes·ten

Aussprache:

IPA: [ˈneːbl̩haft]
Hörbeispiele:   nebelhaft (Info)

Bedeutungen:

[1] undeutlich, schattenhaft, wie von einem Nebel verborgen

Synonyme:

[1] schemenhaft

Beispiele:

[1] „‚Zunächst war da nur die Idee, die nebelhafte Vorstellung, eine astronomische Kunstuhr zu bauen, die mehr sein sollte als bloß ein Zeitmesser, als ein technisches Instrument zur Darstellung kosmischer Zeitabläufe‘, erzählt der Uhrmacher.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Die deutsche Rechtschreibung. In: Der Duden in zwölf Bänden. 25. Auflage. Band 1, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2009, ISBN 978-3-411-04015-5, „nebelhaft“, Seite 768.
[1] Duden online „nebelhaft
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „nebelhaft
[*] canoonet „nebelhaft
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalnebelhaft
[1] The Free Dictionary „nebelhaft
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „nebelhaft

Quellen:

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: anbefehlt, lebhaften