nachbestellen

nachbestellen (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich bestelle nach
du bestellst nach
er, sie, es bestellt nach
Präteritum ich bestellte nach
Konjunktiv II ich bestellte nach
Imperativ Singular bestell nach!
bestelle nach!
Plural bestellt nach!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
nachbestellt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:nachbestellen

Worttrennung:

nach·be·stel·len, Präteritum: be·stell·te nach, Partizip II: nach·be·stellt

Aussprache:

IPA: [ˈnaːxbəˌʃtɛlən]
Hörbeispiele:   nachbestellen (Info)

Bedeutungen:

[1] die erneute/zusätzliche Lieferung von etwas in Auftrag geben

Herkunft:

Ableitung von bestellen mit Präfix nach-[1]

Beispiele:

[1] Von den einhundert georderten Kugelschreibern ist mindestens die Hälfte defekt, sodass wir weitere nachbestellen müssen.
[1] „Fast jeder zweite Verbraucher gab an, er vermisse im Einzelfall einen kompetenten Verkäufer, wenn es um Produktfragen geht oder darum, einen bestimmten Artikel zu suchen oder nachzubestellen.“[2]

Wortbildungen:

Nachbestellung

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „nachbestellen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „nachbestellen
[1] Duden online „nachbestellen
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalnachbestellen
[1] PONS – Deutsche Rechtschreibung „nachbestellen

Quellen:

  1. Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „nachbestellen“.
  2. Drei von fünf Kunden fühlen sich im Einzelhandel schlecht beraten. In: Zeit Online. 18. November 2013, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 23. Oktober 2017).

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: nachstellen