missionarisch

missionarisch (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
missionarisch missionarischer am missionarischsten
Alle weiteren Formen: Flexion:missionarisch

Worttrennung:

mis·si·o·na·risch, Komparativ: mis·si·o·na·ri·scher, Superlativ: am mis·si·o·na·rischs·ten

Aussprache:

IPA: [mɪsi̯oˈnaːʁɪʃ]
Hörbeispiele:   missionarisch (Info)
Reime: -aːʁɪʃ

Bedeutungen:

[1] in der Art eines Missionars, die christliche Mission betreffend

Herkunft:

Ableitung vom Substantiv Missionar mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -isch

Sinnverwandte Wörter:

[1] bekehrend

Beispiele:

[1] Avitus von Vienne verhehlte nicht seine Freude über die durch Chlodwig eingeleitete Wende, lenkte aber den missionarischen Eifer des Frankenkönigs diskret auf die noch heidnischen Nationen ab, (…).[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wissenschaftlicher Rat und Mitarbeiter der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 2. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Wien/Zürich 1989, ISBN 3-411-02176-4, Seite 1021
[1] Duden online „missionarisch
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalmissionarisch
[1] The Free Dictionary „missionarisch

Quellen:

  1. Eugen Ewig: Die Merowinger und das Frankenreich . W. Kohlhammer Verlag, 2006. Seite 24