manschen (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich mansche
du manschst
er, sie, es manscht
Präteritum ich manschte
Konjunktiv II ich manschte
Imperativ Singular mansch!
mansche!
Plural manscht!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
gemanscht haben
Alle weiteren Formen: Flexion:manschen

Anmerkung zur Konjugation:

Die konjugierte Form „du manscht“ ist in Österreich zulässig, da gemäß dem Österreichischen Wörterbuch bei Verben mit dem Stammauslaut …sch „auch die Endung -t (ohne vorangehendes s) korrekt“ ist. Diese Verbform wird jedoch auch im gesamten deutschen Sprachgebiet umgangssprachlich verwendet.

Nebenformen:

mantschen

Worttrennung:

man·schen, Präteritum: mansch·te, Partizip II: ge·manscht

Aussprache:

IPA: [ˈmanʃn̩]
Hörbeispiele:   manschen (Info)
Reime: -anʃn̩

Bedeutungen:

[1] umgangssprachlich: in einer breiigen Masse wühlen

Herkunft:

Das Wort ist eine seit dem 17. Jahrhundert belegte nasalierte Form von matschen und ebenso wie dieses eine lautnachahmende Bildung[1]

Synonyme:

[1] matschen, moddern

Beispiele:

[1] Voller Wonne manschte Kevin in lehmigen Pfützen.

Wortbildungen:

Gemansche, Mansch, Manscherei, vermanschen, zermanschen

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „manschen
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalmanschen
[1] The Free Dictionary „manschen
[1] Duden online „manschen
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „manschen

Quellen:

  1. Wolfgang Pfeifer: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen, digitalisierte und aufbereitete Ausgabe basierend auf der 2., im Akademie-Verlag 1993 erschienenen Auflage. Stichwort „manschen“.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: manchen, planschen