mancherorts (Deutsch)Bearbeiten

AdverbBearbeiten

Worttrennung:

man·cher·orts

Aussprache:

IPA: [ˈmançɐˈʔɔʁt͡s]
Hörbeispiele:   mancherorts (Info)

Bedeutungen:

[1] an manchen Orten, an einigen Stellen

Synonyme:

[1] da und dort, hier und da, hier und dort, hie und da, manchenorts, mancherorten, mancherwärts, stellenweise

Beispiele:

[1] Mancherorts ist es üblich, jeden Sonntag in die Kirche zu gehen.
[1] „Mit den schweren Granitfelsen, die mancherorts zu Wellenbrechern aufgetürmt sind, hat der Tsunami gespielt wie mit Bocciakugeln.“[1]
[1] „Gleich dahinter begrenzten Vulkane mit ihren roten, mancherorts fast violetten Hängen die Sicht.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „mancherorts
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalmancherorts
[1] The Free Dictionary „mancherorts

Quellen:

  1. Wortschatz-Lexikon Uni Leipzig, Quelle: archiv.tagesspiegel.de vom 10.01.2005
  2. Michel Houellebecq: Lanzarote. 2. Auflage. DuMont Buchverlag, Köln 2017 (übersetzt von Hinrich Schmidt-Henkel), ISBN 978-3-8321-6354-9, Seite 20. Französisches Original 2000.