lautmalerisches Wort

lautmalerisches Wort (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, n, Wortverbindung, adjektivische DeklinationBearbeiten

starke Deklination ohne Artikel
Singular Plural
Nominativ lautmalerisches Wort lautmalerische Wörter
Genitiv lautmalerischen Worts
lautmalerischen Wortes
lautmalerischer Wörter
Dativ lautmalerischem Wort lautmalerischen Wörtern
Akkusativ lautmalerisches Wort lautmalerische Wörter
schwache Deklination mit bestimmtem Artikel
Singular Plural
Nominativ das lautmalerische Wort die lautmalerischen Wörter
Genitiv des lautmalerischen Worts
des lautmalerischen Wortes
der lautmalerischen Wörter
Dativ dem lautmalerischen Wort den lautmalerischen Wörtern
Akkusativ das lautmalerische Wort die lautmalerischen Wörter
gemischte Deklination (mit Possessivpronomen, »kein«, …)
Singular Plural
Nominativ ein lautmalerisches Wort keine lautmalerischen Wörter
Genitiv eines lautmalerischen Worts
eines lautmalerischen Wortes
keiner lautmalerischen Wörter
Dativ einem lautmalerischen Wort keinen lautmalerischen Wörtern
Akkusativ ein lautmalerisches Wort keine lautmalerischen Wörter

Worttrennung:

laut·ma·le·ri·sches Wort, Plural: laut·ma·le·ri·sche Wör·ter

Aussprache:

IPA: [ˈlaʊ̯tmaːlɐʁɪʃəs vɔʁt]
Hörbeispiele:   lautmalerisches Wort (Info)

Bedeutungen:

[1] Linguistik, Sprachwissenschaft: Wort, das den gemeinten Gegenstand durch lautliche Nachahmung bezeichnet

Synonyme:

[1] Onomatopoetikum

Gegenwörter:

[1] formikonisches Wort

Oberbegriffe:

[1] Sprache, Wort, Motivierung

Beispiele:

[1] „Kuckuck“, „Uhu“ und „Zilp-Zalp“ sind Beispiele für lautmalerische Wörter.

Wortbildungen:

Lautmalerei

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] The Free Dictionary „lautmalerisches+Wort