kreisfrei (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
kreisfrei
Alle weiteren Formen: Flexion:kreisfrei
 
[1] Landkreise und kreisfreie Städte (gelb) in Deutschland

Worttrennung:

kreis·frei, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [ˈkʁaɪ̯sfʁaɪ̯]
Hörbeispiele:   kreisfrei (Info)
Reime: -aɪ̯sfʁaɪ̯

Bedeutungen:

[1] Deutschland, von Städten oder Territorien: ohne Zugehörigkeit zu einem Landkreis oder Kreis
[2] Mathematik, Graphentheorie: keine Folge von Kanten enthaltend, bei denen Anfangs- und Endknoten zusammenfallen (Zyklus, Bedeutung [4])

Beispiele:

[1] In Deutschland gibt es kreisfreie Städte.
[1] Coburg ist eine kreisfreie Stadt in Oberfranken.
[1] Bayern hat 25 kreisfreie Städte und damit mehr, als das bevölkerungsreichere Nordrhein-Westfalen (23).
[2] „Besitzt ein Digraph keinen gerichteten Kreis, so spricht man auch von einem kreisfreien Digraphen.“[1]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] mit Substantiv: kreisfreie Stadt (  Audio (Info))
[2] kreisfreier Graph, kreisfreier Digraph

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „kreisfrei
[1] Duden online „kreisfrei
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalkreisfrei
[2] Wikipedia-Artikel „Baum (Graphentheorie)“ in Verbindung mit Wikipedia-Artikel „Zyklus (Graphentheorie)

Quellen:

  1. Springer Verlag GmbH: Lexikon der Mathematik. Berlin, Heidelberg 2017 auf spektrum.de, „gerichteter Graph