kopfen (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich kopfe
du kopfst
er, sie, es kopft
Präteritum ich kopfte
Konjunktiv II ich kopfte
Imperativ Singular kopf!
kopfe!
Plural kopft!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
gekopft haben
Alle weiteren Formen: Flexion:kopfen

Worttrennung:

kop·fen, Präteritum: kopf·te, Partizip II: ge·kopft

Aussprache:

IPA: [ˈkɔp͡fn̩]
Hörbeispiele:   kopfen (Info)
Reime: -ɔp͡fn̩

Bedeutungen:

[1] Landwirtschaft, Salat: eine Kugel (einen Kopf) ausbilden
[2] veraltet: den Hals (Kopf) durchschneiden/abschneiden
[3] veraltet, regional: angestrengt nachdenken

Herkunft:

vom Substantiv Kopf

Synonyme:

[2] köpfen

Sinnverwandte Wörter:

[2] enthaupten

Unterbegriffe:

[1] auskopfen, erkopfen, herauskopfen, verkopfen

Beispiele:

[1] Dieses Mal kopft mein Salat nicht. Woran liegt das?
[2] Gefangengenommene Feinde wurden gekopft oder gevierteilt.
[3] Diese Angelegenheit hat mich kopfen lassen.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] der Salat kopft

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „kopfen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „kopfen
[*] The Free Dictionary „kopfen
[1] Duden online „kopfen
[2, 3] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „kopfen

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: Knopfe