konzinn (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
konzinn
Alle weiteren Formen: Flexion:konzinn

Worttrennung:

kon·zinn, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [kɔnˈt͡sɪn]
Hörbeispiele:   konzinn (Info)
Reime: -ɪn

Bedeutungen:

[1] bildungssprachlich veraltet: so, dass es gefällt
[2] Rhetorik: von harmonischem Aufbau

Herkunft:

von lateinisch concinnus → laharmonisch (zusammengefügt), gefällig‘, das sich aus con- [siehe cum → la ‚zusammen (mit)‘] und cinnus → la ‚(ausgewogenes) Mischgetränk‘ zusammensetzt[1]

Gegenwörter:

[1, 2] inkonzinn

Beispiele:

[1] Es bot sich dem Betrachter ein konzinner Anblick.
[2] Die Verse sind konzinn gebaut.

Wortbildungen:

Konzinnität

ÜbersetzungenBearbeiten

[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „konzinn
[1, 2] Duden online „konzinn
[2] Wahrig Fremdwörterlexikon „konzinn“ auf wissen.de
[2] wissen.de – Wörterbuch „konzinn

Quellen:

  1. Wahrig Herkunftswörterbuch „konzinn“ auf wissen.de.