Hauptmenü öffnen

konsumierbar (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
konsumierbar
Alle weiteren Formen: Flexion:konsumierbar

Worttrennung:

kon·su·mier·bar, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [kɔnzuˈmiːɐ̯baːɐ̯]
Hörbeispiele:   konsumierbar (Info)

Bedeutungen:

[1] so, dass es konsumiert werden kann

Herkunft:

Ableitung vom Stamm des Verbs konsumieren mit dem Ableitungsmorphem -bar

Sinnverwandte Wörter:

[1] verzehrbar

Beispiele:

[1] „Gekaufte Güter werden im Haushalt zur Erbringung von Dienstleistungen (z. B. Zubereitung von Mahlzeiten) eingesetzt, sind also eher Produktionsfaktoren (auch als Einsatzgüter oder Ressourcen bezeichnet) als konsumierbare Endprodukte.“[1]

Wortbildungen:

Konsumierbarkeit

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „konsumierbar
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalkonsumierbar
[1] Duden online „konsumierbar
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „konsumierbar
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „konsumierbar

Quellen:

  1. Lexikon der Ernährung. Spektrum Akademischer Verlag, Heidelberg 2001 auf spektrum.de, „Konsum