kompatibilistisch

kompatibilistisch (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
kompatibilistisch
Alle weiteren Formen: Flexion:kompatibilistisch

Worttrennung:

kom·pa·ti·bi·lis·tisch, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [kɔmpatibiˈlɪstɪʃ]
Hörbeispiele:   kompatibilistisch (Info)
Reime: -ɪstɪʃ

Bedeutungen:

[1] Philosophie: dem Kompatibilismus entsprechend

Herkunft:

Ableitung zu Kompatibilist mit dem Derivatem -isch

Gegenwörter:

[1] inkompatibilistisch

Oberbegriffe:

[1] deterministisch

Beispiele:

[1] „Zwei dieser vier Standpunkt sind inkompatibilistisch, die beiden anderen dagen kompatibilistisch ausgerichtet.“[1]
[1] „Der kompatibilistische Selbstanspruch wird jedoch aufgrund der konkreten Durchführung inkompatibilistisch.“[2]
[1] „Eine kompatibilistisch freie Handlung hat bestimmte Merkmale, die mit der Verursachung der Handlung durch vorangehende Ereignisse unvereinbar sind [...].“[3]
[1] „Die Frage, ob eine Position kompatilistisch oder inkompatibilistisch ist, ist eng mit der Frage verbunden, wie die entsprechende Theorie von ‚Seele‘ und ‚Körper‘ situiert.“[4]

ÜbersetzungenBearbeiten

Quellen: