komma på rätt köl

komma på rätt köl (Schwedisch)Bearbeiten

RedewendungBearbeiten

 
komma på rätt köl

Nebenformen:

få på rätt köl

Worttrennung:

kom·ma på rätt köl

Aussprache:

IPA: [`kɔmːa pɔ ˈrɛ̝tː ˈɕøːl]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] sich wieder aufrichten (um ein Wasserfahrzeug, das gekentert ist)[1][2]
[2] sein seelisches Gleichgewicht finden[3]; wieder ins richtige Gleis kommen[4]; wieder in Ordnung kommen; wörtlich: „auf den richtigen Kiel kommen“

Herkunft:

På rätt köl ist ein wieder aufgerichtetes Boot nachdem es gekentert war. Der Ausdruck wird im übertragenen Sinn auch für das Gleichgewicht, zum Beispiel im seelischen Bereich, verwendet. Dafür, dass jemand wieder auf die Füße kommt, dass ein Normalzustand wieder eintritt. Dazu gibt es verschiedene Formulierungen mit bringa → sv,  → sv, hjälpa → sv (bringen, veranlassen, helfen) und eben komma (tillbaka) på rätt köl (igen).[5]

Beispiele:

[1] Men rätt som det var kom den lätta båten på rätt köl igen — fastän halvfylld med vatten.
Aber auf einmal richtete das leichte Boot sich wieder auf – allerdings war es nun zur Hälfte mit Wasser gefüllt.
[2] Under mellanstadiet kom jag på rätt köl och sedan förblev jag en plugghäst.
In der Mittelstufe bin ich wieder ins richtige Gleis gekommen und dann bin ich ein Streber geblieben.

ÜbersetzungenBearbeiten

Quellen:

  1. Norstedt (Herausgeber): Norstedts stora tyska ordbok. 1. Auflage. Norstedts Akademiska Förlag, 2008, ISBN 978-91-7227-486-0 "köl", Seite 302
  2. Svenska Akademiens Ordbok „köl
  3. Übersetzung aus Norstedt (Herausgeber): Norstedts svenska ordbok. 1. Auflage. Språkdata och Norstedts Akademiska Förlag, 2003, ISBN 91-7227-407-7 "köl", Seite 617
  4. Norstedt (Herausgeber): Norstedts stora tyska ordbok. 1. Auflage. Norstedts Akademiska Förlag, 2008, ISBN 978-91-7227-486-0 "köl", Seite 302
  5. Svenska Akademiens Ordbok „köl