Hauptmenü öffnen

komma fram (Schwedisch)Bearbeiten

Verb, PartikelverbBearbeiten

Wortform

Präsens kommer fram

Präteritum kom fram

Supinum kommit fram

Partizip Präsens framkommande
framkommandes

Partizip Perfekt framkommen

Konjunktiv skulle komma fram

Imperativ kom fram!

Hilfsverb ha

Worttrennung:

kom·ma fram

Aussprache:

mit betontem fram
IPA: [ˇkɔma ˈfram]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] auf einer Reise ans Ziel gelangen
[2] zum Vorschein kommen, sich zeigen
[3] beim Telefonieren seinen Gesprächspartner erreichen; durchkommen

Herkunft:

Bei komma fram handelt es sich um ein schwedisches Partikelverb, das aus dem Hauptverb komma → sv und der Partikel fram → sv zusammengesetzt ist.[1]

Beispiele:

[1] När kommer vi fram till Berlin?
Wann kommen wir in Berlin an?
[2] Det kom senare fram att brevet var en förfalskning.
Es stellte sich später heraus, dass der Brief eine Fälschung war.
[3] Jag har inte än kommit fram.
Ich bin noch nicht durchgekommen.
Ich habe noch keinen erreicht.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1–3] Svenska Akademiens Ordbok „komma
[1] Langenscheidt-Redaktion (Hrsg.): Die Top 1000 Wörter Schwedisch. Langenscheidt KG Berlin und München 2010, ISBN 978-3-468-38539-1, „komma fram“, Seite 74
[*] PONS Schwedisch-Deutsch, Stichwort: „komma fram

Quellen:

  1. Svenska Akademiens Ordbok „komma+fram