kasta vatten (Schwedisch)Bearbeiten

RedewendungBearbeiten

 
[1] han kastar vatten

Worttrennung:

kas·ta vat·ten

Aussprache:

IPA: [`kasta ˈvatːən]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] urinieren[1][2]; Wasser lassen[3][4]; sein Wasser abschlagen[5]; harnen[6]; pinkeln; wörtlich: „Wasser werfen“

Sinnverwandte Wörter:

[1] kissa, slå en båge, slå en drill, slå en sjua, urinera, uträtta sina naturbehov

Beispiele:

[1] En vanlig biverkning är att man måste kasta vatten ofta.
Eine normale Nebenwirkung ist, dass man häufig Wasser lassen muss.
[1] Tilltagande besvär med att kasta vatten gjorde att han sökte vård.
Zunehmende Beschwerden mit dem Urinieren veranlassten ihn, ärztliche Hilfe zu suchen.
[1] Johan ställde sig vid knuten och kastade sitt vatten.
Johan stellte sich an die Hausecke und pinkelte.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] kasta sitt vatten

ÜbersetzungenBearbeiten

Quellen:

  1. Übersetzung aus Norstedt (Herausgeber): Norstedts svenska ordbok. 1. Auflage. Språkdata och Norstedts Akademiska Förlag, 2003, ISBN 91-7227-407-7 "kasta", Seite 533
  2. Übersetzung aus Svenska Akademiens Ordbok „kasta
  3. Norstedt (Herausgeber): Norstedts stora tyska ordbok. 1. Auflage. Norstedts Akademiska Förlag, 2008, ISBN 978-91-7227-486-0 "vatten", Seite 637
  4. Übersetzung aus Anders Fredrik Dalin: Ordbok öfver svenska språket. A.F. Dalin, Stockholm 1850–1853 (digitalisiert), „kasta“.
  5. Hans Schottmann, Rikke Petersson: Wörterbuch der schwedischen Phraseologie in Sachgruppen. LIT Verlag, Münster 2004, ISBN 3-8258-7957-7, Seite 6
  6. Carl Auerbach: Svensk-tysk ordbok (Schwedisch-deutsches Wörterbuch). 3. Auflage. Norstedts, Stockholm 1920 (1529 Seiten, digitalisiert), kasta, Seite 599