kamenný (Tschechisch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
kamenný kamennější nejkamennější
Alle weiteren Formen: Flexion:kamenný

Worttrennung:

ka·men·ný

Aussprache:

IPA: [ˈkamɛniː]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] mit dem Stein zusammenhängend; steinern, Stein-
[2] übertragen: ohne Bewegung; steinern, versteinert

Synonyme:

[2] strnulý

Beispiele:

[1] Autor litinové sochy umístěné na kamenném podstavci je neznámý.
Der Erbauer der auf einem Steinsockel stehenden Gusseisenstatue ist unbekannt.
[2] „Nejistě se podívala na krupierku s kamennou tváří, která zručně míchala karty a pokládala je na stolek pokrytý zeleným kulečníkovým suknem.“[1]
Unsicher schaute sie die Croupierin an, die mit ihrem versteinertem Gesicht geschickt die Karten mischte und sie auf einen mit einem grünen Billardtuch bedeckten Tisch legte.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] kamenná svatbasteinerne Hochzeit, kamenný obchodStraßengeschäft
[2] s kamennou tváří – mit steinerner/unbeweglicher Miene, steingesichtig

Wortfamilie:

kámen, kamenně, kamínek, kamenovat, ukamenovat, kamenitý

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Internetová jazyková příručka - Ústav pro jazyk český AV ČR: „kamenný
[1, 2] Bohuslav Havránek (Herausgeber): Slovník spisovného jazyka českého. Prag 1960–1971: „kamenný
[1, 2] Oldřich Hujer et al. (Herausgeber): Příruční slovník jazyka českého. Prag 1935–1957: „kamenný
[1] Langenscheidt Tschechisch-Deutsch, Stichwort: „kamenný

Quellen:

  1. Robinson, Nigel (1994): Loď lásky. Překlad: Riglová, Marcela. Praha: Egmont.

Ähnliche Wörter (Tschechisch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: kameny