jausnen (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich jausne
du jausnest
er, sie, es jausnet
Präteritum ich jausnete
Konjunktiv II ich jausnete
Imperativ Singular jausne!
Plural jausnet!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
gejausnet haben
Alle weiteren Formen: Flexion:jausnen

Worttrennung:

jaus·nen, Präteritum: jaus·ne·te, Partizip II: ge·jaus·net

Aussprache:

IPA: [ˈjaʊ̯snən]
Hörbeispiele:   jausnen (Info)

Bedeutungen:

[1] Österreich, intransitiv: eine Zwischenmahlzeit einnehmen
[2] Österreich, transitiv: etwas zur Jause essen oder trinken

Beispiele:

[1] „Dass Ötzi offenbar in aller Ruhe gejausnet hatte, bevor er ermordet wurde, widerlegt die Fluchtthese, die eine Zeit lang diskutiert wurde.“[1]
[2] „Deshalb wird an diesem sonnigen Tag an der südsteirischen Grenze auch nicht Backhendl mit Grünem Veltliner gejausnet, sondern geübt, wie man verhindern kann, dass "Fremde" eine Grenze überrennen.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „jausnen
[1, 2] Duden online „jausnen
[1] ÖBV im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung (Herausgeber): Österreichisches Wörterbuch. Auf der Grundlage des amtlichen Regelwerks. Schulausgabe – 43. Auflage. ÖBV, Wien 2016, ISBN 978-3-209-08513-9 (Bearbeitung: Magdalena Eybl et al.; Red.: Christiane M. Pabst, Herbert Fussy, Ulrike Steiner), Seite 365, Eintrag „jausnen“.

Quellen:

  1. Steffen Arora: Ötzi, der Geschichtenerzähler aus dem ewigen Eis. In: Der Standard digital. 16. September 2016 (URL, abgerufen am 28. Februar 2021).
  2. Adelheid Wölfl: 2015-Trauma-Show als Probe zur Abwehr von Flüchtlingen an Österreichs Grenze. In: Der Standard digital. 26. Juni 2018 (URL, abgerufen am 28. Februar 2021).