in Strömen regnen

in Strömen regnen (Deutsch)Bearbeiten

RedewendungBearbeiten

Worttrennung:

in Strö·men reg·nen

Aussprache:

IPA: [ɪn ˈʃtʁøːmən ˈʁeːɡnən]
Hörbeispiele:   in Strömen regnen (Info)

Bedeutungen:

[1] sehr intensiv und stark regnen

Synonyme:

[1] wie aus Eimern gießen, wie mit Eimern gießen, wie aus Eimern schütten
[1] wie aus Kübeln gießen, auch wie mit Kübeln gießen
[1] wie aus Kannen gießen, auch wie mit Kannen gießen
[1] wie aus Schaffeln gießen, wie aus Schaffeln schütten
[1] in Strömen gießen
[1] Bindfäden regnen
[1] Schusterbuben regnen

Beispiele:

[1] Die letzte Woche hat es bei uns in Strömen geregnet.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion unter der Leitung von Günther Drosdowski (Herausgeber): Brockhaus-Enzyklopädie. Neunzehnte, völlig neu bearbeitete Auflage. Band 27: Deutsches Wörterbuch II, GLUC–REG, F.A. Brockhaus GmbH, Mannheim 1995, ISBN 3-7653-1127-8, DNB 943161878, „regnen“, Seite 2735