ichsüchtig (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
ichsüchtig ichsüchtiger am ichsüchtigsten
Alle weiteren Formen: Flexion:ichsüchtig

Worttrennung:

ich·süch·tig, Komparativ: ich·süch·ti·ger, Superlativ: am ich·süch·tigs·ten

Aussprache:

IPA: [ˈɪçˌzʏçtɪç], [ˈɪçˌzʏçtɪk]
Hörbeispiele:   ichsüchtig (Info),   ichsüchtig (Info)

Bedeutungen:

[1] gehoben: übermäßig auf die eigene Person fixiert, nur zum eigenen Vorteil handelnd

Herkunft:

  • etymologisch:
belegt seit dem 18. Jahrhundert[1]
  • strukturell:
Derivation (Ableitung) zum Substantiv Ichsucht mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -ig (und Umlaut)

Synonyme:

[1] eigensüchtig, egoistisch, ichbezogen, selbstisch, selbstsüchtig

Gegenwörter:

[1] altruistisch, selbstlos

Beispiele:

[1] „Dieses ichsüchtige Sichabwenden von der Natur ist auch ein Abfall von Gott. Ich nehme mir vor, aus mir hinaus in die wunderbare Gotteswelt statt immer nur in mich hineinzusehen.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „ichsüchtig
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „ichsüchtig
[*] The Free Dictionary „ichsüchtig
[1] Duden online „ichsüchtig

Quellen:

  1. Wolfgang Pfeifer: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen, digitalisierte und aufbereitete Ausgabe basierend auf der 2., im Akademie-Verlag 1993 erschienenen Auflage. Stichwort „ichsüchtig“.
  2. Friedrich Ratzel: Glücksinseln und Träume. In: Projekt Gutenberg-DE. (URL).