Hauptmenü öffnen

hinterhältig (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
hinterhältig hinterhältiger am hinterhältigsten
Alle weiteren Formen: Flexion:hinterhältig

Worttrennung:

hin·ter·häl·tig, Komparativ: hin·ter·häl·ti·ger, Superlativ: am hin·ter·häl·tigs·ten

Aussprache:

IPA: [ˈhɪntɐˌhɛltɪç]
Hörbeispiele:   hinterhältig (Info)

Bedeutungen:

[1] die offene Auseinandersetzung scheuend, oftmals nach außen hin freundlich, aber mit bösen Absichten

Herkunft:

Ableitung zum Substantiv Hinterhalt mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -ig und zusätzlichem Umlaut

Sinnverwandte Wörter:

[1] bösartig, feige, heimtückisch, hinterfotzig, verschlagen

Beispiele:

[1] Der Kerl ist ein hinterhältiger Betrüger!
[1] Bei dem hinterhältigen Angriff stach der Täter dem Opfer mit einem Messer in den Rücken.
[1] Ihm jetzt in den Rücken zu fallen ist hinterhältig und gemein.

Wortbildungen:

Hinterhältigkeit

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „hinterhältig
[1] canoonet „hinterhältig
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalhinterhältig

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: hinterwäldlerisch