hemvist (Schwedisch)Bearbeiten

Substantiv, u, nBearbeiten

Utrum Singular Plural
unbestimmt bestimmt unbestimmt bestimmt
Nominativ hemvist hemvisten
Genitiv hemvists hemvistens
Neutrum Singular Plural
unbestimmt bestimmt unbestimmt bestimmt
Nominativ hemvist hemvistet
Genitiv hemvists hemvistets

Worttrennung:

hem·vist, kein Plural

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] nach schwedischem Recht ist dies der Ort, an dem man im Melderegister (folkbokföring) eingetragen ist: Ort, an dem man sich regelmäßig aufhält, ansässig ist; Wohnort, Wohnsitz, Heimat, Aufenthaltsort

Sinnverwandte Wörter:

[1] adress, bostadsort, hemstad

Beispiele:

[1] Bestämmelsen bygger på tanken att frågor som rör barnet lämpligast prövas i det land där barnet har sitt hemvist.[1]
Diese Bestimmung baut auf dem Gedanken auf, dass Fragen, die das Kind betreffen, am besten in dem Land überprüft werden, in dem das Kind seinen gewöhnlichen Aufenthaltsort hat.
[1] Exempel 2: Käranden är medborgare i Sverige och har hemvist i Tyskland sedan ett år, svaranden är medborgare i USA och har sitt hemvist i USA.[2]
Beispiel 2: Der Kläger ist schwedischer Staatsangehöriger und hat seinen gewöhnlichen Aufenthaltsort seit einem Jahr in Deutschland, die Angeklagte ist amerikanische Staatsangehörige und hat ihren Wohnsitz in den USA.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] ha sin hemvist

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Schwedischer Wikipedia-Artikel „hemvist
[1] Svenska Akademiens Ordbok „hemvist
[1] Svenska Akademien (Herausgeber): Svenska Akademiens ordlista över svenska språket. (SAOL). 13. Auflage. Norstedts Akademiska Förlag, Stockholm 2006, ISBN 91-7227-419-0 (hemvist), Seite
[1] Lexin „hemvist

Quellen: