haushoch (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
haushoch
Alle weiteren Formen: Flexion:haushoch

Worttrennung:

haus·hoch, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [ˈhaʊ̯sˌhoːx]
Hörbeispiele:   haushoch (Info)

Bedeutungen:

[1] sehr hoch
[2] übertragen: in einem hohen Maße, überlegen

Synonyme:

[1, 2] turmhoch

Sinnverwandte Wörter:

[2] beträchtlich, überlegen

Beispiele:

[1]
[2] „Die drei Kartellparteien verloren haushoch, der Zentrumspartei wuchs im Parlament eine ausschlaggebende Rolle zu, und mit fast 1,5 Millionen Wählern wurde die SPD stimmenmäßig die stärkste Partei im Reich.“[1]

Charakteristische Wortkombinationen:

[2] haushoch gewinnen/verlieren

ÜbersetzungenBearbeiten

[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „haushoch
[*] canoonet „haushoch
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalhaushoch
[1, 2] The Free Dictionary „haushoch
[1, 2] Duden online „haushoch
[1, 2] wissen.de – Wörterbuch „haushoch
[1, 2] PONS – Deutsche Rechtschreibung „haushoch

Quellen:

  1. John C. G. Röhl: »Denn parirt muß werden!«. In: Zeit Geschichte. Epochen. Menschen. Ideen. Nummer 4/2014, Seite 76

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: Hochhaus